DHB

Hockey Nachrichten

Erstmalig DHB-Bundesrat als Videokonferenz

Die Corona-Restriktionen ließen den DHB-Bundesrat erstmals digital stattfinden

 

28.05.2020 - Am letzten Freitag fand die erste Sitzung des DHB-Bundesrates 2020, der Versammlung von DHB-Präsidium und -Vorstand sowie der Landesverbandsvorsitzenden, erstmals in der Verbandsgeschichte als Videokonferenz statt. Die Sitzung wurde vom neuen DHB-Generalsekretär Heiko von Glahn geleitet, der sich in diesem Kreis vorstellen konnte.

» weiter

Trauer um Horst Reinfrank

Der langjährige Präsident des Dürkheimer HC starb am Dienstagabend im Alter von 78 Jahren

 

27.05.2020 - Mit großer Trauer wurde beim DHB die Nachricht aufgenommen, dass Horst Reinfrank am Dienstagabend verstorben ist. Der langjährige Präsident des Dürkheimer HC wurde 78 Jahre alt. "Der Name Horst Reinfrank war eng mit der erfolgreichen Zeit des Hockeysports in der Pfalz und speziell beim Dürkheimer HC verknüpft", so DHB-Präsidentin Carola Meyer. "Unser Sport hat einen sehr verdienten Hockeyfreund verloren. In Gedanken sind wir bei seiner Familie und seinen Freunden."

Horst Reinfrank, der seit frühester Jugend dem Hockeysport im Dürkheimer HC verbunden war, leitete den Traditionsverein von 1967 bis 2007 als Präsident. In seiner Präsidentschaft gewann der DHC etliche Deutsche Meisterschaften in Feld und Halle, im Erwachsenen- wie auch im Jugendbereich.

Für den rheinland-pfälzischen Verband war Horst Reinfrank Jahrzehnte für die Passstelle und für den Jugendspielverkehr zuständig.

Horst Reinfrank hat für seine langjährige Tätigkeiten zahlreiche Ehrungen erhalten. Träger des Bundesverdienstkreuzes, die Paul Reinberg-Plakette, goldene Ehrennadeln des DHB, des HV RPS, sowie der Stadt Bad Dürkheim. In seinem DHC war er Ehrenmitglied seit 2007.

E.R.B.-Volvo-Gewinnspiel: Die Abstimmung hat begonnen

Elf Vereins-Clips stehen zur Wahl / Bis 7. Juni bei Instagram und Facebook abstimmen

 

27.05.2020 - Gemeinsam mit unserem Partner E.R.B. Auto Zentrum - dem Partner des Hockeysports - haben wir Vereinen die Möglichkeit gebeten, einen Leihwagen der Marke Volvo (XC60) für ein Jahr zu gewinnen. Dafür haben etliche Vereine uns Kurz-Videos geschickt, wie dort aktuell Hockey gelebt wird.

Diese Beiträge werden nun in den nächsten drei Tagen auf den Social-Media-Accounts des DHB bei Facebook und Instagram veröffentlicht. Das Video mit den meisten Likes gewinnt am Ende einen VOLVO XC60 für ein Jahr vom Volvo E.R.B. Auto Zentrum – dem Partner des Hockeysports – gebrandet mit dem Vereinslogo.

Bitte beachten Sie, dass für die Bewertung nur die Likes auf den beiden offiziellen DHB-Seiten (DHB / Hockey) zählen. Die Abstimmung ist bis zum 7. Juni 2020 möglich. Der Gewinner wird am 8. Juni 2020 über die DHB-Kanäle veröffentlicht.

Hier geht’s zur Abstimmung. Insgesamt werden bis 29. Mai nach und nach 11 Videos zur Abstimmung auf Instagram und Facebook veröffentlicht:

» SAFO Frankfurt Facebook» » SAFO Frankfurt Instagram

Alle weiteren Informationen und Teilnahmebedingungen auf » www.hockey.de/partnerdeshockeysports.

Ausrichtung FINAL4 Halle 30./31. Januar 2021

Vereine können sich melden / DHB erwägt eigene Ausrichtung aufgrund Corona-Unsicherheit

 

22.05.2020 - Aufgrund der schwer vorhersehbaren Situation mit Sportveranstaltungen in der Corona-Krise hat sich der DHB entschieden, das FINAL FOUR Halle 2021 selbst auszurichten.

DHB-Generalsekretär Heiko von Glahn: "Es sind immer noch ungewisse Zeiten und im Moment stellt sich noch die Frage, ob und wie eine Endrunde tatsächlich ausgerichtet werden darf - mit oder ohne Zuschauer. Wir hoffen, dass die Hallen-Bundesliga überhaupt stattfinden kann. Damit wir hier flexibler sind und ein ausrichtender Verein nachher nicht auf Kosten sitzen bleibt, übernimmt der DHB die Ausrichtung."

Falls Vereine - trotz der ungewissen Situation - doch Interesse an der Ausrichtung haben, können sich diese per Mail bis zum 7. Juni bei splinter@deutscher-hockey-bund.de melden. Der DHB weist jedoch darauf hin, dass, bei einer Übernahme der Ausrichtung, der Verein dann auch jede Varianten einer möglichen Eventform übernehmen müsste.

EHF Online-Trainerseminare Ende Mai bis Mitte Juni 2020

Offen und kostenlos für alle Trainer / Drei Webinar-Termine freitags vormittags

 

20.05.2020 - Der Europäische Hockey-Verband EHF bietet in Kürze zwei Workshops für Trainer, die den Coaches kostenlos offen stehen. Die Seminarreihe bietet Webinare unter anderem mit Top-Referenten wie dem ehemaligen Damen-Bundestrainer Jamilon Mülders, Bobby Crutchley, Alyson Annan oder Maddie Hinch.

Das "Coaches for Europe"-Webinar läuft jeweils Freitag, 5., 12. und 19. Juni von 10 bis 11.30 Uhr - » mehr Infos

Der "Top Coaches Workshop" läuft ebenfalls freitags, am 29. Mai, 5. und 12. Juni, ebenfalls von 10 bis 11.30 Uhr - » mehr Infos

Übungsvideos für Specialhockey

Die Hockey Academy aus den Niederlanden veröffentlicht Videos mit Übungen für Specialhockeyspieler/innen.

 

20.05.2020 - Auch Specialhockeyspieler/innen können ab sofort von der fortschreitenden Digitalisierung im Trainingsbereich profitieren.

Unsere Nachbarn werden von der EHF unterstützt um die Übungsvideos möglichst vielen Specialhockeyspier/innen zugänglich zu machen.

Unter dem u.g. Link wurden die Videos veröffentlicht.

Die Übungen sind sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene Spieler/innen geeignet. Der individuelle Trainingsfortschritt kann zudem in einem Formular dokumentiert werden.

» weiter zu den Videos

Zertifikatsausbildung zum „Trainer im Nachwuchsleistungssport“

Anmeldeschluss verlängert bis 31. Mai 2020 / Über Ulrich Forstner anmelden

 

15.05.2020 - Die DOSB-Zertifikatsausbildung zum „Trainer im Nachwuchsleistungssport“ an der Trainerakademie Köln des DOSB wendet sich an Trainer/-innen, die in ihrer Sportart im Nachwuchsleistungssport tätig oder dafür vorgesehen sind (mind. D-Kader). Das Ausbildungsniveau entspricht einer A-Trainer-Ausbildung, spezialisiert sich aber inhaltlich auf das Training von Nachwuchssportlern/-innen im Aufbau- und Anschlusstraining.

» weiter

Virtuelle Trainerfortbildungen - Regelmäßige Webinare bis Ende 2020

Der DHB bietet weitere Webinare bis Ende 2020 an.

 

14.05.2020 - Die erste Webinarreihe des DHB als Möglichkeit der virtuellen Trainerfortbildung ist sehr erfolgreich gestartet. Trotz nicht allzu langer Anmeldephasen einzelner Webinare wurde das Angebot von vielen Trainern wahrgenommen, sogar aus dem Ausland haben sich deutsche Trainer dazu geschaltet. Bei den 12 kurzfristig organisiert und dennoch professionell durchgeführten Webinaren gab es knapp 300 Teilnehmer, da fast alle Termine aus- oder sogar überbucht waren.

Einem unserer Referenten, dem Co-Trainer der HONAMAS, Aditya Pasarakonda, macht die Vermittlung von Wissen und das Teilen seiner Erfahrung so viel Spaß, dass er auch gerne gleich 4 Webinare durchgeführt hat: „Die verschiedenen Formate der letzten Wochen haben bewiesen, dass Fortbildung auch online geht. Diskussionen, Gespräche und Vorträge waren genauso möglich.“ Durch die virtuellen Fortbildungen hatte er die Möglichkeit, seine Kompetenzen an sehr viele Trainer weiterzugeben, lediglich der persönliche Kontakt hatte ihm gefehlt, wie vielen anderen Trainern vermutlich auch. Dies ist auch ein Grund, dass Präsenzveranstaltungen für die Trainerbildung weiterhin einen hohen Stellenwert haben. Für einen Verlängerungszeitraum werden demnach nur 50% digital wahrgenommene Fortbildungslerneinheiten anerkannt. Aufgrund der hohen Nachfrage sind weitere Webinare bis Ende 2020 geplant, die in einem monatlichen Rhythmus angeboten werden:

Die Webinare werden jeweils am ersten Montag im Monat von 18-19:30 Uhr für Trainer aller Lizenzstufen angeboten.

Am 07. Juni 2020 geht es mit Tillmann Bockhorst los. Anmeldung für die Webinare auf akademie.hockey.de.

» weiter zur Hockey Akademie

Mit Abstand bestes Training

Die Bundes- und Stützpunkttrainer präsentieren Trainingsformen für den Wiedereinstieg ins Vereinstraining

 

13.05.2020 - In ganz Deutschland starten zurzeit oder demnächst die Hockeyvereine in ihren wieder erlaubten Trainingsbetrieb – und das aber immer noch unter besonderen Auflagen, die das Infektionsrisiko minimieren sollen. Was aber ist unter diesen besonderen Bedingungen – Kleingruppentraining mit Abstand zwischen den Aktiven – das #mitAbstandbestesTraining? Die Folge 1 am 13. Mai gestaltet Herren-Bundestrainer Kais al Saadi.

Um seinen Kolleginnen und Kollegen in den Vereinen da Hilfestellung zu bieten, hat Chef-Nachwuchsbundestrainer Valentin Altenburg die DHB-Bundestrainer und Stützpunkttrainer, die in den letzten Wochen damit schon Erfahrungen sammeln konnten, interviewt und sie gebeten, jeweils ihre Lieblingsübungen für diese Trainingsformen zu präsentieren.

Herausgekommen sind nicht nur die Interviews, sondern auch Beschreibungen der Übungen, die bei hockey.de gesammelt zum Download stehen. „Ich würde mich freuen, wenn wir damit Anregungen für das nun startende Vereinstraining geben können, damit es auch unter den Reglementierungen attraktiv und effektiv gestaltet werden kann und Spaß macht“, so Altenburg.

Hier geht's zur Sonderseite, die sich in den kommenden Wochen immer weiter füllen wird:

» Das mit ABSTAND beste Training

EHL-Pläne für Saison 2020/21

Final8 sollen im Oktober in Amsterdam gespielt werden / 2021 in neuem Format

 

12.05.2020 - Die Euro Hockey League (EHL) hat heute ihre Pläne für den Rest der laufenden Saison und ein vorläufiges neues Format für die Saison 2020/21 bekannt gegeben, um der laufenden COVID-19-Pandemie und deren Auswirkungen auf den Hockeykalender gerecht zu werden.

» weiter

Bundesligasaison 2019/2020 wird im Herbst fortgesetzt

Mehrheit der Bundesliga-Clubs für eine Fortsetzung der Saison im Herbst / Annullierung vom Tisch

 

09.05.2020 - Die von der Task-Force Bundesliga - bestehend aus Vertretern des DHB, der BLVV und der Hockeyliga - initiierte Befragung der 44 Vereine in der 1. und 2. Bundesliga mit ihren insgesamt 64 Mannschaften hat eine Mehrheit ergeben, die für eine Fortsetzung der begonnenen Feldsaison 2019/2020 im Spätsommer/Herbst dieses Jahres votiert. Die Alternative, die in der Annullierung der bisher gespielten Saison bestand, erhielt weniger Stimmen und ist damit vom Tisch.

Die Vereine werden demnächst die Möglichkeit haben, zwischen verschiedenen Varianten zu befinden, wie die Saison zu Ende gespielt wird. Dazu hat die Task-Force drei Szenarien für die 1. Bundesliga und zwei für die 2. Bundesliga vorgelegt. Es ist jedoch entschieden worden, diese Abstimmung über die Szenarien vorerst noch nicht durchzuführen, um die nächsten Entwicklungen in der Corona-Krise abzuwarten. Die Task-Force bleibt weiterhin im engen Austausch und wird spätestens Anfang Juni auf die Vereine wieder zukommen.

Wiedereinstieg ins Hockeytraining

DHB veröffentlicht Empfehlungen für das Training und gibt Antworten zu allgemeinen Vereinshilfethemen

 

08.05.2020 - „Bereit zur Rückkehr“, das gilt auch für die Hockeyvereine Deutschlands, seitdem von Regierungsseite aus Lockerungen hinsichtlich des Vereinssports mitgeteilt wurden. Für diese Rückkehr hat der DHB nun Empfehlungen veröffentlicht.

Hockeyvereine können nun für einen sportlichen Neustart alle nötigen Vorbereitungen treffen um einen schnellen Wiedereinstieg zu gewährleisten.

Neben den inhaltlichen Anregungen für ein kontaktloses Training geht es auch darum, Rahmenbedingungen zu schaffen, welche ein gesundheitliches Risiko auf dem Hockeyplatz minimieren. Gleichzeitig müssen diese Rahmenbedingungen auch den Vorgaben der örtlichen Behörden entsprechen.

Diese Empfehlungen und Antworten auf allgemeine Fragen zur Vereinshilfe sind ab sofort auf hockey.de zu finden.

» weiter

Mitmachen und als Verein ein Jahr gratis Volvo XC60 fahren

Dreht ein kurzes, kreatives Video, wie Ihr aktuell Hockey lebt, und schickt es uns!

 

05.05.2020 - Gemeinsam mit unserem Partner E.R.B. Auto Zentrum – dem Partner des Hockeysports haben alle Vereine die Möglichkeit, einen Leihwagen der Marke Volvo (XC60) für ein Jahr zu gewinnen. Schickt uns ein Video (bis zu 90 Sekunden), wie ihr aktuell Hockey lebt oder Euch die Zeit vertreibt.

Was müsst Ihr tun?

1. Dreht ein kurzes, kreatives Video (bis zu 90 Sekunden), wie Ihr aktuell Hockey lebt oder Euch die Zeit vertreibt.

2. Füllt das » Teilnahmeformular aus und schickt es zusammen mit dem Video (das Video als Link, z.B. WeTransfer oder Dropbox) per Email an Mail sendenpartnerdeshockeysports@deutscher-hockey-bund.de.

3. Wenn wir Euer Video und die Anmeldung bis zum 24.05.2020 um 23:59 Uhr erhalten, nehmt Ihr am Wettbewerb teil.

» weiter lesen, Video anschauen

Xavier Reckinger bleibt beim DHB bis Olympia 2024 in Paris

Der Damen-Bundestrainer verlängert beim DHB vorzeitig um vier Jahre

 

05.05.2020 - Damen-Bundestrainer Xavier Reckinger hat seinen Vertrag mit dem Deutschen Hockey-Bund vorzeitig bis Olympia 2024 in Paris verlängert. Der 36-jährige Belgier übernahm die deutschen Damen Ende 2017 von seinem Vorgänger Jamilon Mülders und führte die „Danas“ im letzten Jahr bis auf Platz drei der FIH Pro League und zur Vize-Europameisterschaft. „Reck“, wie der 328-fache belgische Nationalspieler in Hockeykreisen genannt wird, hatte, trotz des Interesses anderer Verbände, dem DHB früh signalisiert, dass er gern weitermachen würde. „Das ist auch ein Indiz für die gute Arbeit, die Sportdirektor Heino Knuf in dem Bereich leistet“, betont Marie-Theres Gnauert, DHB-Vizepräsidentin Leistungssport. „Wir freuen uns sehr, dass Xavier Reckinger die angefangene Reise mit den Danas fortsetzen wird!“

» weiter

Bereit für die Rückkehr

Auch der DHB ist vorbereitet für die kontaktlose Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs

 

05.05.2020 – Auf Grundlage der vom DOSB formulierten „Leitplanken zur Wiederaufnahme des vereinsbasierten Sporttreibens“, erarbeiten die Ressorts Bildung, Jugend, Leistungssport und Sportentwicklung ein gemeinsames Konzept zur kontaktlosen Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs.

Dazu gehören neben sinnvollen, inhaltlichen Möglichkeiten der Trainingsgestaltung auch die Rahmenbedingungen, die geschaffen sein sollten, um ein sicheres Umfeld zu gewährleisten und gesundheitliche Risiken zu minimieren.

Dieses Konzept wird nach der Fertigstellung auf hockey.de veröffentlicht und regelmäßig, den sich verändernden Begebenheiten entsprechend angepasst.

Es gilt allerdings zu beachten, dass von den Hockeyvereinen eigenverantwortlich vor einer Wiederaufnahme des Trainings die jeweiligen landesspezifischen und kommunalen Regelungen zu prüfen sind.

Anmeldungen für den digitalen DHB-Jugendkongress 2020 möglich

Der DHB-Jugendkongress wird in diesem Jahr online stattfinden

 

01.05.2020 - An 2 Wochenenden haben junge Engagierte zwischen 14 und 26 Jahren die Möglichkeit spannende Webinare zu Themen wie Social Media, der Akquise neuer Mitglieder, Zeitmanagement aber auch Fairplay im Sport zu besuchen. Das Hockey-Jugend-Netzwerk möchte aber auch die Möglichkeit nutzen, Euch kennen zu lernen. Neben den Webinaren haben wir uns auch Überraschungen überlegt, die beim Abendprogramm auf Euch warten!

» zur Anmeldung

TV-Magazin "Vision Gold" stellt die Danas vor

Am Donnerstag, 30. April, von 18.25 bis 19.00 Uhr bei WELT (ehem. N24) im Fernsehen

 

30.04.2020 - Die deutschen Hockeydamen sind am heutigen Donnerstag, 30. April, Haupt-Protagonisten der TV-Dokumentation "Vision Gold". Das Magazin "Vision Gold" beim Fernsehsender Welt (ehemals N24) stellt schon seit Jahren olympische Sportler vor. Es geht weniger darum, Hochleistungssport zu zeigen, als vielmehr darum, den Athleten und Athletinnen nahezukommen, die große sportliche Ziele ins Auge gefasst haben. Das Sportmagazin zeigt die Sportler und Sportlerinnen bei Wettkampfvorbereitungen und begleitet sie zum Training.

» weiter

Der DHB-Bundestag 2021 findet in Berlin statt

Der BHV und der TC 1899 e.V. Berlin richten die DHB-Vollversammlung gemeinsam aus

 

29.04.2020 - Der Deutsche Hockey-Bund hat den 55. Ordentlichen Bundestag des DHB, die alle zwei Jahre stattfindende Vollversammlung der deutschen Hockeyvereine und -verbände, nach Berlin vergeben. Die gemeinsame Ausrichterschaft übernehmen der Berliner Hockey-Verband (BHV) und der TC 1899 e.V. Blau-Weiss Berlin.

» weiter

Thema: Wiedereinstieg in den Sport

DOSB und DHB: Empfehlungen für Übergangsregeln beim Trainingsbetrieb im Verein

 

29.04.2020 - Mithilfe eines angepassten Spiel- und Sport-, Trainings- und später eventuell auch Wettkampfbetriebs möchte der DOSB mit seinen Spitzenverbänden das Infektionsrisiko soweit minimieren, dass unter dieser Maßgabe die zahlreichen Vorteile des Sporttreibens für die Gesellschaft wieder ermöglicht werden. Gemeinsam werden Ausnahmeregeln für den Sport für die Zeit ab dem 4. Mai 2020 angestrebt. Der DHB hat – unter Einbeziehung des Verbandsarztes und des Bundestrainers Wissenschaft – die vom DOSB erarbeiteten Leitlinien zur Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs für den Hockeysport konkretisiert. Wie folgt sehen die Empfehlungen aus:

» weiter lesen auf web.hockey.de

» Die 10 Leitplanken des DOSB (PDF)

» Übergangsregeln für Hockey (PDF)

Jugend trainiert für Olympia und Paralympics

Bundesfinale in Berlin (geplant 15.-19. September 2020) abgesagt!

 

26.04.2020 - Wegen der Corona Pandemie mussten leider alle Schulsportwettkämpfe in Berlin und in vielen anderen Bundesländern bis zu den Sommerferien abgesagt werden. Damit fallen natürlich auch viele Landesfinale im Schulhockey in diesem Jahr aus.

Auch ein Bundesfinale in den Herbstsportarten, wozu Hockey zählt, wird es in diesem Jahr nicht geben. Es ist geplant zu diesem Termin das Frühjahrsfinale von Jugend trainiert für Olympia, dass wegen der Pandemie abgesagt wurde, nachzuholen, da in diesen Sportarten schon alle Landesausscheide stattgefunden haben. Ein Nachholen des Herbstfinales ist nicht geplant.

Auch der DHB-Schulhockeypokal, der im Mai in Mannheim stattfinden sollte, musste schon wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden. Wir hoffen alle, dass im nächsten Jahr wieder alle Schulsportwettkämpfe in gewohnter Form stattfinden können.

» www.jugendtrainiert.com

Bundesliga: Szenarien vorgelegt

Schreiben an die Vereine mit Szenarien / Bis 8. Mai Rückmeldungen an den DHB

 

25.04.2020 - Die „Task-Force Bundesliga“ (Vertreter von DHB, BLVV, Hockeyliga) hat in den vergangenen Tagen Szenarien zur Fortsetzung des Spielbetriebs in den Bundesligen erarbeitet und beraten. Dabei wurde aufgrund der vielen Rückmeldungen aus Reihen der Liga ausgeschlossen, dass auf Basis der Hinrundentabellen sportliche Entscheidungen wie Meisterschaft oder Auf- und Abstieg getroffen werden.

Diese Szenarien wurden den Clubs nun in einem Schreiben vorgestellt. Alle Varianten basieren auf der Annahme, dass man nach der Sommerpause den Spielbetrieb fortsetzen kann. Es wurden seitens der Task-Force keine Empfehlung für ein bestimmtes Szenario ausgesprochen. Lediglich das Szenario für einen Abbruch und eine Annullierung der Saison wurde negativ bewertet, weil damit die in der Hinrunde 2019 ausgetragenen Spiele ohne jegliche Relevanz bleiben würden.

In einer Videokonferenz am Mittwoch, 29. April, zu der alle Vereine eingeladen sind, werden die entstehenden Fragen erläutert. Daran im Anschluss wird ein endgültiges Votum der Vereine eingeholt, das bis Freitag, 8. Mai, schriftlich beim DHB eingehen soll. Aus diesem Votum wird dann der Vorschlag entwickelt, der den für den Spielbetrieb zuständigen DHB-Gremien vorgelegt wird.

Der Deutsche Hockey-Bund setzt Bundesliga-Spielbetrieb aus

Task Force Bundesliga hat die Aussetzung des Spielbetriebs bis 31. Juli empfohlen

 

20.04.2020 - Die seitens des Deutschen Hockey-Bundes einberufene „Task-Force Bundesliga“ (bestehend aus Mitgliedern von DHB, BLVV und Hockeyliga) hat am Sonntag, 19. April, erneut über die Fortsetzung des Bundesliga-Spielbetriebs beraten und mehrheitlich beschlossen, dem DHB die Empfehlung auszusprechen, den Spielbetrieb der 1. und 2. Ligen (Damen und Herren) bis zum 31. Juli 2020 auszusetzen.

» weiter lesen

FIH Hockey Pro League Saison zwei bis Juni 2021 verlängert

Die dritte Saison bekommt ebenfalls einen längeren Zeitraum, von September 2021 bis Juni 2022

 

24.04.2020 - Aufgrund der anhaltenden Unsicherheiten im Zusammenhang mit der globalen Gesundheitspandemie COVID-19 und im Einvernehmen mit den 11 teilnehmenden Nationalverbänden (NAs) wird die zweite Ausgabe der FIH Hockey Pro League bis Juni 2021 verlängert, teilte der Internationale Hockeyverband (FIH) am Freitag in Lausanne mit.

Die zweite Saison der FIH Hockey Pro League - der jährlich stattfindenden globalen Liga, an der die weltbesten Teams, sowohl der Herren als auch der Damen, teilnehmen - war ursprünglich für den Zeitraum von Januar bis Juni 2020 vorgesehen. Rund ein Drittel der geplanten Spiele wurde zwischen Januar und Anfang März absolviert, bevor die eskalierende COVID-19-Krise den Wettbewerb, wie fast alle großen Sportereignisse auf der ganzen Welt, zum Erliegen brachte. Während dieser ganzen Zeit der Verschiebung stand die FIH mit allen teilnehmenden nationalen Verbänden in Verbindung, um diese sich ständig verändernde Situation zu beurteilen. Ziel war es, die Spiele erst dann wieder aufzunehmen, wenn es sicher ist, und das Wohl der Athleten in den Vordergrund des Entscheidungsprozesses zu stellen.

» weiter lesen

Nachrichten Archiv 

Weitere Nachrichten finden Sie hier:

» zum Nachrichten Archiv

 
31. Mai 2020

» Nachrichten Archiv

Sportdeutschland.TV
Apps für den Ergebnisdienst
YouSport
 

» Impressum   » Datenschutz © 2020 • hockey.de